Start  |  Projekte  |  Verkehrs- und Freiraumkonzept

Integriertes Verkehrs- und Freiraumkonzept

Ziel des Integrierten Verkehrs- und Freiraumkonzepts für das Aktive Zentrum Dörpfeldstraße ist:

  • Verbesserung der Situation für Fußgänger-, Rad- und Lieferverkehr sowie der Parksituation
  • Reduzierung des Durchgangsverkehrs, insbesondere in der Dörpfeldstraße
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Verbesserung der Aufenthalts- und Gestaltqualitäten im Quartier unter Beachtung der vorhandenen stadträumliche Qualitäten und Charaktere, mit besonderem Fokus auf die Dörpfeldstraße und den Marktplatz
  • Herausarbeiten von stufenweise umsetzbaren Maßnahmen für kurz-, mittel- und langfristige Entwicklungen im Rahmen des Förderprogramms Aktive Zentren

(Quelle: HOFFMANN-LEICHTER und GRUPPE PLANWERK – Dokumentation Auftaktveranstaltung.)

 

Ergebnisse
In einem intensiv geführten diskursiven Planungsverfahren haben die beauftragten Planer und Planerinnen, viele Akteure vor Ort und Vertreter*innen der zuständigen Fachverwaltungen grundlegende Ziele für die Entwicklung von Verkehr und Freiraum in Adlershof erarbeitet.

Durch Anklicken des Bildes gelangen Sie zur Präsentation der Ergebnisse des Integrierten Verkehrs- und Freiflächenkonzepts.

Weitere Informationen und Protokolle, die im Rahmen der Entwicklung des Integrierten Verkehrs- und Freiraumkonzepts entwickelt wurden, finden Sie auf der Seite des Bezirksamtes Treptow-Köpenick.

Es steht außerdem der aktuelle Maßnahmenkatalog zum Download zur Verfügung.

 

Stand: 31.12.2016

Aktuelles

4. Oktober | 19:00 Uhr | Kiezbeirat | Kulturzentrum Alte Schule

10. Oktober | 19:00 Uhr | Interessengemeinschaft Dörpfeldstraße | Vorort-Büro des Aktiven Zentrums 

14. Oktober | 18:00 Uhr | Live Hörspiel mit Moritz Russ + Team | Kulturzentrum Alte Schule | Bürgersaal



Hinweis: Die durch das Bezirksamt zur Erarbeitung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzepts beauftragten Büros (Ökozentrum NRW mit Naturstrom und B.A.U.M.) werden ab Oktober zu Beginn der Analysephase zum INTEQ in Adlershof mit Fotoapparat und und Karte unterwegs sein. 
Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn, Bekannten und andere Adlershofer*innen, viele Mitmenschen reagieren heutzutage misstrauisch