Start  |  Projekte  |  Alte Schule

Kulturzentrum "Alte Schule"

Am 5. Juni 1998 wurde in der Dörpfeldstraße 54-56 in Berlin-Adlershof ein neues Kulturzentrum eröffnet: Die erste Dorfschule Adlershofs, ein denkmalgeschützter, klassizistischer Backsteinbau und eines der ältesten Gebäude Treptows wurde umfangreich restauriert. Das kommunale Kulturzentrum Adlershof "Alte Schule" bietet seitdem ein vielfältiges und komplexes Angebot sowohl für den Kiez als auch für den Bezirk und über seine Grenzen hinaus. Hier entstand ein multifunktionales und ressortübergreifendes Begegnungszentrum für die verschiedensten Interessengruppen, Generationen und Kulturinitiativen.
Im Gebäude fest angesiedelt sind die Stefan-Heym-Bibliothek, der Seniorentreff, die Heimatstube des Ortschronisten, die Galerie für zeitgenössische Kunst und seit dem Sommer 2005 der Fachbereich Kultur mit dem bezirklichen Kunstverleih / Artothek.

Der große Veranstaltungsraum im Erdgeschoss des Eingangs Nr. 54 (Restaurant) bietet Platz für etwa 60 Personen, hier finden vielfältige Veranstaltungen statt: Tanztee für Senioren, Kleinkunstprogramme, Lesungen, Ausstellungen, Vorträge des Ortschronisten oder auch Schachturniere. An den Wochentagen wird durch den Ghost e. V. ein preiswerter Mittagstisch angeboten (Ghosteria). Hier finden regelmäßig Ausstellungen zur Heimatgeschichte, Präsentationen des Kunstverleihs oder von Workshop-Ergebnissen statt. Auf dieser Gebäudeseite befinden sich auch der Seniorentreff und die Kurs- und Versammlungsräume.

Im Eingang Nr. 56, über der Stefan-Heym-Bibliothek, befindet sich die Galerie Alte Schule, deren attraktive Räume zu den schönsten bezirklichen Ausstellungsräumen der Stadt gezählt werden können. Sie stellt das kommunale Zentrum für zeitgenössische Kunst in Treptow-Köpenick dar. Jährlich werden hier ca. sieben Ausstellungen aller künstlerischen Genres präsentiert: Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei, Videokunst bis hin zu angewandten künstlerischen Bereichen. Neben herausragenden Künstlern des Bezirkes werden regelmäßig internationale Projekte vorgestellt, die die künstlerischen Angebote ergänzen und sowohl unseren Besuchern des näheren Umkreises als auch überregionalen Besuchern und Gästen der Stadt interessante Einblicke in verschiedene Positionen der Bildenden Kunst ermöglichen. Zum Ausstellungsprogramm gehört ebenfalls die regelmäßige Präsentation der Jungen Kunst, die damit Einblicke in aktuelle Tendenzen und Entwicklungen der Kunstszene gestattet.

Die Ausstellungseröffnungen werden jeweils durch hochwertige musikalische Programme ergänzt und erhalten damit oft einen Event-Charakter, der von den Besuchern mit großem Interesse angenommen wird. Zu den Ausstellungen werden Künstlergespräche oder auch thematische Veranstaltungen angeboten.
Eine Annäherung an die zeitgenössische Kunst können unsere Besucher auch über Kurse und Workshops erfahren, die regelmäßig unter professioneller Anleitung stattfinden. Eine schnelle Anmeldung ist jedoch empfehlenswert, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, um ein effektives Arbeiten zu ermöglichen. Die Konditionen für Kurse und Workshops sind denen der Volkshochschule angeglichen.

Seit kurzem habe wir ein besonderes Angebot für Vorschulkinder: Science lab – Wissen macht Spaß! In diesem altersgerecht konzipierten Kurs lernen die Kinder durch einfache Experimente, die Welt der Naturwissenschaft und Technik zu begreifen.

Jährlicher Höhepunkt: ist das traditionelle Adlershofer Herbstfest im September, das mit vielfältigen Veranstaltungsangeboten und Kooperationspartnern zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in unserem Ortsteil wurde.


Adresse
Kulturzentrum "Alte Schule"
Dörpfeldstraße 54-56
12489 Berlin

Aktuelles

2. Dezember 2017 | 14:00 bis 18:00 Uhr | Weihnachtshaus und Weihnachtsgarten | Kulturzentrum Alte Schule
3. Dezember 2017 | 13:00-17:00 Uhr | aqua b – WASSER & MEHR
| Thomas-Müntzer-Straße 6 | Wasser & Wein & Wein (glühend) zum 1. Advent
3. Dezember 2017 |
19:00 Uhr | Adventskonzert des Anne-Frank-Gymnasiums | Verklärungskirche
3. / 9. / 16. Dezember 2017 | 14:00 bis 18:00 Uhr | Die FotoGrafen | Foto-Geschenke für Alt und Jung | Dörpfeldstraße 22
5. Dezember 2017
| 18:00 Uhr | "Morgen Kinder wird's nichts geben" – ein literarisch-musikalisches Programm der besonderen Art über Erich Kästner | Anna-Seghers-Gedenkstätte
6. Dezember 2017 | Nikolaus-Aktion im denn's Biomarkt Berlin GmbH | Dörpfeldstraße 1 | Alle Kinder können ein selbstgemaltes Bild abgeben und erhalten dafür eine Nikolaus-Überraschung
9. Dezember 2017 |
ab 14:00 Uhr | Adlershofer Weihnachtsmarkt rund um die Schwedenkirche | Handjerystraße 29-31
9. / 16. / 23. Dezember 2017 |
09:00 bis 14:00 Uhr | Boutique CHARLOTTe | Kipfeltreffen mit frisch gebackenen Kipfeln und Tee aus dem Samowar
12. Dezember | 8:00 Uhr | Weihnachtsgewerbefrühstück | Vor-Ort-Büro des Aktiven Zentrums Dörpfeldstraße 23
10. Dezember 2017 | 15:00 Uhr | Adventskonzert der Familienschule Rehberg | Verklärungskirche
17. Dezember 2017
| Weihnachtssingen mit Ulrich Stern | Familiencafé Himbeerfrosch

 

 

 

 

Hinweis: Die durch das Bezirksamt zur Erarbeitung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzepts beauftragten Büros (Ökozentrum NRW mit Naturstrom und B.A.U.M.) werden ab Oktober zu Beginn der Analysephase zum INTEQ in Adlershof mit Fotoapparat und und Karte unterwegs sein. 
Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn, Bekannten und andere Adlershofer*innen, viele Mitmenschen reagieren heutzutage misstrauisch