Start  |  Projekte  |  Sanierung Freifläche Anna-Seghers-Straße

Sanierung der Freifläche in der Anna-Seghers-Straße

Die Grün- und Spielfläche in der Anna-Seghers-Straße ist eine der größten Freiflächen mit Angeboten für alle Altersgruppen im Umfeld der Dörpfeldstraße. Das Straßen- und Grünflächenamt plant eine Sanierung und Aufwertung der Grünfläche und der sich darauf befindlichen Spiel- und Ausstattungselemente. Im Zuge dessen soll noch in diesem Jahr die Sandfläche mit neuen Spielgeräten bestückt werden. Für das Jahr 2017 sind u. a. die Erneuerung der Pergola und eine Ausstattungserweiterung durch die Installation von Trampolinen und Balancierelementen vorgesehen. Weiterhin ist die Sanierung des Bolzplatzes geplant. Hier bedarf es einer Erneuerung des Bodenbelags und der Torwand. Die Fertigstellung der Aufwertungs- und Sanierungsarbeiten ist für das Jahr 2018 geplant. 

Aktuelles

Das AZ-Team wünscht einen guten Start ins Jahr 2018.

2. Januar 2018 | 19.00 Uhr | Treffen der Interessengemeinschaft Dörpfeldstraße IGD | Restaurant Maharadscha | Radickestraße

10. Januar 2018 | 19.00 Uhr | KIEZBEIRAT | Bürgersaal | Kulturzentrum Alte Schule

16. Januar 2018 | 19.00 Uhr | Adlershofer Festkomitee | Bürgersaal | Kulturzentrum Alte Schule

23. Januar 2018 | 8.00 Uhr | Gewerbefrühstück | Bürgersaal | Kulturzentrum Alte Schule

24. Januar 2018 | 19.00 Uhr | Bürgersaal | Kulturzentrum Alte Schule | Klimaschutz im Quartier | Wärmewende und Gebäudesanierung rund um die Dörpfeldstraße | Informations- und Diskussionsabend | mehr Infos

31. Januar 2018 | 18.30 Uhr | Schaufensterwettbewerb 2018 | Frühling lässt sein blaues Band ... | Auftakt-Seminar | Vor-Ort-Bür des Aktiven Zentrum Dörpfeldstraße

 

 

 

 

Hinweis: Die durch das Bezirksamt zur Erarbeitung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzepts beauftragten Büros (Ökozentrum NRW mit Naturstrom und B.A.U.M.) werden ab Oktober zu Beginn der Analysephase zum INTEQ in Adlershof mit Fotoapparat und und Karte unterwegs sein. 
Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn, Bekannten und andere Adlershofer*innen, viele Mitmenschen reagieren heutzutage misstrauisch