Aufgaben des Geschäftsstraßen-Managements

Allgemeine Aufgaben zur Umsetzung der Gesamtmaßnahme 

  • Mitwirkung bei Maßnahmen zur Umsetzung des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes 
  • Berichterstattung/ Dokumentation, Mitwirkung an gebietsbezogenem Monitoring und der pro-grammbegleitenden Evaluation 
  • Leerstands- und aktives Ansiedelungsmanagement 
  • Qualitätsoffensive, Unterstützung der Entwicklung eines Branchenmix 
  • Erarbeitung und Fortschreibung spezifischer Erhebungen (z. B. Leerstandskataster, Gewerbeleerstand etc.) 

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit 

  • Erarbeitung einer Standort-, Kommunikations- und Marketingstrategie (mit Kooperations- und Vernetzungsstrategie) 
  • Mitwirkung bei der Umsetzung des Kommunikationskonzeptes und öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen 
  • Sicherung der Vor-Ort-Ansprechbarkeit (ggf. in Kooperation mit einem lokalen Partner), Informa-tions- und Beratungsangebote für Gewerbetreibende 
  • Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und ihres Programmbe-auftragten bei gebietsübergreifenden Fragestellungen und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit 

Kooperation und Vernetzung lokaler Akteure 

  • Mitwirkung bei der Etablierung dauerhafter Netzwerke lokaler Akteure, Unternehmen und Gewerbetreibender 
  • Koordination und Steuerung der Umsetzung des Gebietsfonds, Vorbereitung und Begleitung von gemeinsamer Maßnahmen lokaler Akteure, Einwerbung von Drittmitteln zur Durchführung von Maßnahmen 
  • Entwicklung und Umsetzung von Modellen zur Verstetigung des Geschäftsstraßen-Managements und der finanziellen Beteiligung von Dritten 

 

 

Quelle: Programmleitfaden Aktive Zentren | Anlagen

Aktuelles

 

9. November | 19:00 Uhr | "Brückenschlag" | Galerie im Kulturzentrum Alte Schule (Anmeldung erforderlich)

10. November | ab 17:45 Uhr | Martinsabend und Lichterglanz auf dem Marktplatz | IGD lädt ein: zum gemeinsamen Singen, Erzählen, Essen und Trinken | mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Adlershof

20. November | ab 18.30 Uhr | Beginn 19:00 Uhr | Pflege Vital Beate Langer | Freundlichkeit führt zum Erfolg | Seminar für Gewerbetreibende mit der Agentur für Freundlichkeit

2. Dezember 2017 | 14:00 bis 18:00 Uhr | Weihnachtshaus und Weihnachtsgarten | Kulturzentrum Alte Schule

 

Hinweis: Die durch das Bezirksamt zur Erarbeitung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzepts beauftragten Büros (Ökozentrum NRW mit Naturstrom und B.A.U.M.) werden ab Oktober zu Beginn der Analysephase zum INTEQ in Adlershof mit Fotoapparat und und Karte unterwegs sein. 
Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn, Bekannten und andere Adlershofer*innen, viele Mitmenschen reagieren heutzutage misstrauisch