Start  |  Aktives Zentrum

Aktives Zentrum – Dörpfeldstraße

Die Dörpfeldstraße im Berliner Südosten und östlichen Teil von Adlershof ist eine ursprüngliche Kiez-Geschäftsstraße mit einer kleinteiligen Mischung aus Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie. In diesem zentralen Versorgungsbereich des Ortsteils Adlershof wird Wert auf Tradition gelegt: viele der Gaststätten und Geschäfte sind inhabergeführt, auf dem Marktplatz trifft man sich zum nachbarschaftlichen Gespräch. 

Aktive Zentren – Dörpfeldstraße | Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Quelle: STATTBAU

 

Aktive Zentren – Berliner Zentren lebenswert gestalten

Berlin ist Kulturstadt, Wissenschafts- und Wirtschaftsstadt, Berlin ist Shoppingmetropole. Die historische Mitte, die City West mit dem Kurfürstendamm sind internationale Anziehungspunkte. Viele Geschäftsstraßen sind Zentren lebendiger Kieze. Die Zunahme des großflächigen Einzelhandels und ein sich veränderndes Kaufverhalten machen sich neben anderen Entwicklungstrends bemerkbar. Während einige Zentren trotz dieser Entwicklung stabil sind und sogar einen Aufwärtstrend erleben, verlieren anderen spürbar an Bedeutung, eine Abwärtsspirale droht als Folge.

Das Städtebauförderprogramm Aktive Zentren setzt seit dem Start 2008 wichtige Impulse zur wirtschaftlichen und stadtstrukturellen Stärkung ausgewählter Geschäftsstraßen. Die Zentren sollen als Mittelpunkte der Stadtteile entwickelt werden. Die Lebensqualität, soziale und ethnische Integration, Zugang zu Bildung, ein lebendiges Kulturleben und ein attraktiver öffentlicher Raum stehen dabei im Mittelpunkt. Wichtige Partner sind hierbei die Einzelhändlervereinigungen, Stadtteilgremien, Gewerbevereine und starke Interessenverbände wie die Industrie- und Handelskammer Berlin. Partnerschaften sichern eine nachhaltige Zentrenentwicklung.

 

Aktive Zentren | Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Aktuelles

 

9. November | 19:00 Uhr | "Brückenschlag" | Galerie im Kulturzentrum Alte Schule (Anmeldung erforderlich)

10. November | ab 17:45 Uhr | Martinsabend und Lichterglanz auf dem Marktplatz | IGD lädt ein: zum gemeinsamen Singen, Erzählen, Essen und Trinken | mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Adlershof

20. November | ab 18.30 Uhr | Beginn 19:00 Uhr | Pflege Vital Beate Langer | Freundlichkeit führt zum Erfolg | Seminar für Gewerbetreibende mit der Agentur für Freundlichkeit

2. Dezember 2017 | 14:00 bis 18:00 Uhr | Weihnachtshaus und Weihnachtsgarten | Kulturzentrum Alte Schule

 

Hinweis: Die durch das Bezirksamt zur Erarbeitung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzepts beauftragten Büros (Ökozentrum NRW mit Naturstrom und B.A.U.M.) werden ab Oktober zu Beginn der Analysephase zum INTEQ in Adlershof mit Fotoapparat und und Karte unterwegs sein. 
Bitte informieren Sie auch Ihre Nachbarn, Bekannten und andere Adlershofer*innen, viele Mitmenschen reagieren heutzutage misstrauisch